Bifilar Pancake Coil Experiment

Der Schaltkreis besteht nur aus ein paar Komponenten wie auf der Zeichnung ersichtlich ist. Die Spannung wird auf 18V und die Schaltfrequenz auf 29,85kHz bei 50% Duty-Cycle eingestellt. Resonanz entsteht zwischen C2 und L2, C1 wirkt als Energiecontainer. C1 >= 10x C2

L1, L2: nicht gekoppelt



Ich messe den Verbrauch des gesamten Systems. Hier die Werte:
34,5W / 31,7VAR / 46,7VA / 0,204A / 0,729

L1, L2: gekoppelt



Der Energieverbrauch:
35,4W / 33,2VAR / 47,8VA / 0,208A / 0,74

L1, L2, L3: gekoppelt
L3 wird verwendet um Energie aus dem System zu extrahieren



Energieverbrauchswerte:
35W / 31,7VAR / 47,1VA / 0,208A / 0,74

Es sieht so aus, als hätte L3 keinerlei Einfluss auf den Energieverbrauch des Resonanzkreises!



Vorsicht!
Diese Schaltung kann sehr hohe Spannungen produzieren! Wenn man 50V verwendet landet man bei über 1000V auf L2.


Schaltkreis:

#include <PWM.h>;
int urinOut = 9; // Connect to Arduino Pin9
int volume = 32767; // 0 - 65535 range
int32_t frequency = 29850; //frequency (in Hz)

void setup()
{
//initialize all timers except for 0, to save time keeping functions
InitTimersSafe();
//sets the frequency for the specified pin
bool success = SetPinFrequencySafe(urinOut, frequency);
DDRB = B00100000; //Set DigitalPin 13 as Output
}
 
void loop()
{
PORTB = B00100000; //Set DigitalPin 13 to HIGH = On
pwmWriteHR(urinOut, volume);
}

Du musst die PWM library installieren, damit das auf einem Arduino Uno v3 kompiliert werden kann.

Wer mehr über die bifilare Pancake Spule wissen möchte, dem empfehle ich Master Ivo!